Hallo, ich bin Franz. Letzte Woche musste ich zu einer Untersuchung ins MRT...

Klicken Sie auf ein Bild, um es vergrößert zu sehen.
 
Hallo, ich bin Franz. Letzte Woche musste ich zu einer Untersuchung meiner Hüfte ins MRT. Meine Oma hat mich dabei begleitet.

Zuerst haben wir uns angemeldet. Meine Oma füllte einen Bogen zur Untersuchung aus und mein Krankenkassenkärtchen wurde im Computer eingelesen.

Dann hatten wir noch etwas Zeit und ich konnte mir im Wartezimmer die tollen Fische anschauen.

Jetzt ging es zur Untersuchung. Zuerst musste ich einen Teil meiner Kleidung ablegen und meine Oma beantwortete noch einige Fragen. Ich war schon ganz aufgeregt.  Dann legte ich mich auf die Untersuchungsliege. Es wird im Gerät ziemlich laut, deshalb bekam ich Kopfhörer aufgesetzt, über die ich meine mitgebrachte CD hören konnte. Meine Oma durfte bei mir bleiben. Nun musste ich still liegen (ganz schön anstrengend). Trotz Kopfhörer klopfte es wie auf einer Baustelle. Dann war die Untersuchung  zu Ende und ich konnte mich wieder anziehen.

Die Ärztin erklärte uns die Bilder, so ein Gelenk ist ganz schön kompliziert. Die Aufnahmen konnten wir gleich mitnehmen.

Weil ich so still liegen geblieben war, bekam ich auch noch ein kleines Geschenk zum Abschied.So nun weißt Du, wie eine Untersuchung im Kernspintomographen abläuft - Wenn ich keine Angst hatte, brauchst Du auch keine haben.

Offenes MRT Stuttgart in der Radiologie Schwabstraße 33 | 70197 Stuttgart | Telefon: 0711 6155656 | Telefax: 0711 6155657 | Impressum | Datenschutz